Veränderungen sind kein Schicksal, sondern eine Chance…

… so lautet schon immer das Lebensmotto von Lianne Kolf. Und so sah die gelernte Buchhändlerin und spätere Marketingleiterin auch das Ende ihres damaligen Arbeitgebers, dem Molden-Verlag, als reelle Chance für neue Aufgaben. Als 1982 in dem Münchner Verlagshaus das Licht ausging, eröffnete sie noch im gleichen Jahr eine Literaturagentur für deutschsprachige Autoren – und damit die erste Autorenagentur im deutschsprachigen Raum.  

Im Jahre 2003 übernahm Isabel Schickinger, die zuvor zehn Jahre als Juristin und Lektorin bei KirchMedia gearbeitet hatte, die Leitung des Filmdepartments. 2019 rückte sie in die Position der Geschäftsführerin der Agentur und leitet diese seither gemeinsam mit Lianne Kolf.

Zeitgleich konnte die ehemalige Filmproduzentin Rita Serra-Roll für die Agentur gewonnen werden, die das Filmdepartment von Berlin aus verstärkt.